Über uns

 

weltwärts-Bremen

Der Bremer Gemeinschaftsfreiwilligendienst

weltwärts-Bremen bietet jungen Menschen die Möglichkeit internationale Erfahrungen zu sammeln, interkulturelle Kompetenzen zu erwerben und vorhandene Qualifikationen einzubringen und zu erweitern.

Das weltwärts-Bremen Programm wird gemäß den weltwärts-Richtlinien des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung durchgeführt. Einzelheiten siehe: www.weltwaerts.de

weltwärts-Bremen ist ein gemeinsames Programm von der econtur gGmbH und dem BORDA e.V. Enwickelt und ausgeführt wird das Programm in aktiver Zusammenarbeit mit den Partnern in den Einsatzländern und der Unterstützung von weiteren Partnern in Bremen.

Das Gemeinschaftswerk weltwärts-Bremen ist seit Anfang des weltwärts Programms 2008 aktiv und hat somit Erfahrung in der Entsendung und Begleitung von einigen weltwärts Generationen.

Seit 2015 beteiligt sich weltwärts-Bremen an der Pilotphase des Süd-Nordfreiwilligenprogramm und empfängt Freiwillige aus den Partnerländern in Bremen.

Partner in Bremen

Besonders wichtig ist uns die enge Zusammenarbeit und Nähe zu unseren Partnern in Bremen und in der Welt. In Bremen sind wir besonders dankbar für die gute Zusammenarbeit und die Unterstützung der Abteilung der Bevollmächtigten der Freien Hansestadt Bremen beim Bund, für Europa und Entwicklungszusammenarbeit und des Bremer Abwasserentsorgers Hansewasser.

Partner, Qualitäts- und Interessenverbund

weltwärts-Bremen ist Partner von und Mitglied im Qualitäts- und Interessenverbund Verein entwicklungspolitischer Austauschorganisationen e.V., kurz VENTAO, und somit ein Teil von entwicklungspolitschen Partnerschaften und Qualitätsentwicklung. Mehr unter: www.ventao.de

Qualitätssiegel

weltwärts-Bremen ist ausgezeichnet mit dem Qualität in Freiwilligendiensten, kurz Quifd, Siegel. Dieses Zertifikat zeichnet die Planung und Organisation des Programmes aus und unterstützt in der kontinuierlichen Verbesserung dieser.

Vision, Mission & Ambition

1

Interkulturelle Verständigung

Die Interaktion zwischen verschiedenen Kulturen ist eine persönliche Bereicherung. Sich auf andere Kulturen und Lebensweisen einzulassen und andere Möglichkeiten kennenzulernen bringt uns dazu einander besser zu verstehen und zu respektieren.

2

Professioneller Austausch

Ein Austausch muss sinnvoll für beide Seiten sein. Wir suchen mit unseren Partnern junge Menschen die offen sind neues zu lernen und gleichzeitig bereits Qualifikationen mitbringen und flexibel einbringen können.

3

Persönliche Weiterentwicklung

Ein Jahr in einem neuen Umfeld ist eine persönliche Herausforderung und fördert ein neues Selbstverständis. Dabei kann jeder mit entsprechender Offenheit und Geduld mit sich selber und anderen wertvolle Entwicklungen für das Leben mitnehmen.

Mitbringen, lernen und ausbauen:

Geduld - Flexibilität - Respekt

 

 

Pionierarbeit;)

Süd-Nordfreiwillige - Willkommen in Bremen!

Zusammen mir unseren Partnern war es uns immer wichtig den Austausch beidseitg zu gestallten. Daher sind wir natürlich gerne seit 2015 bei der weltwärts Süd-Nord Komponente als Aufnahmeorganisation und Einsatzstellen dabei.

Gemeinsam mit den Süd-Nord Freiwilligen, unseren Incomern, lernen wir uns als Gastgeber in Deutschland zu entwickeln und etablieren. Dieses derzeitige Pilotprojekt vertieft das Verständnis zwischen uns und unseren Partnern weiter.

 

Unser Team

  • Sylvia Mlynek
    Dipl.Päd. Sylvia Mlynek Koordinatorin weltwärts-Bremen Diplompädagogin, Fachrichtung Interkulturelle Pädagogik, Mediatorin Berufliche Erfahrung: Langjährge Tätigkeit in der beruflichen...
  • Fritz Heidorn
    Dr. Fritz Heidorn, geboren 1952 in Stadthagen, ist promovierter Erziehungswissenschaftler (Dr. phil.) mit den Arbeitsschwerpunkten Naturwissenschaftsdidaktik und...
  • Alvin Anderson
    Alvin Anderson, geboren und aufgewachsen in der Stadt Durban-Südafrika. "Glaubt, dass harte Arbeit und Engagement sich mit...
  • Birgit Rix
    Als Projektmanagerin ist sie Ansprechpartnerin für den Ablauf und die Umsetzung des weltwärts-Bremen Programms. Sie kümmert sich...