weltwärts

Der entwicklungspolitische Freiwilligendienst des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ), weltwärts ermöglicht es jungen Menschen zwischen 18 und 28 Jahren, sich ehrenamtlich in Übersee zu engagieren, dabei internationale Erfahrungen zu sammeln, sowie interkulturelle Kompetenz und Qualifikationen für ihre berufliche Orientierung zu erwerben.

Unter dem Motto „Lernen durch tatkräftiges Helfen“ unterstützen die Freiwilligen Partnerprojekte im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe in unterschiedlichen Tätigkeitsbereichen.

weltwärts wurde 2008 vom BMZ ins Leben gerufen. Seit dem haben sich mehr als 25.000 Freiwillige aus Deutschand in Entwicklungsprojekten engagiert. Seit 2013 können junge Menschen aus Partnerländern auch an einem Freiwilligendienst in Deutschland teilnehmen. In den ersten zwei Jahren haben 400 Menschen die Gelegenheit genutzt wohltätige Organisationen in Deutschland zu unterstützen.

Das weltwärts Programm wird von der Engagement Global gGmbH unter der Koordinierungsstelle weltwärts verwaltet. Die Durchführung liegt bei den einzelnen Trägern wie weltwärts-Bremen.

weltwärts-Bremen eine Entsendeorganisation, die die Durchführung der Entsendung eigenveranwortlich, aber unter der Richtlinien des Bundesprogrammes organisiert.

Informationen zu den Rahmenbedingungen des weltwärts Programms und mehr unter:

www.weltwaerts.de